Startseite Dämmung

Wärmeschutz ist in der heutigen Zeit keine Frage mehr, die richtige Wahl des Dämmsystemes und der Dämmdicke schon eher.

Die Erhaltung der bestehenden Bausubstanz sollte im Vordergrund stehen!


Gerade bei Sanierungen älterer und alter Gebäude mit den heutigen Dämmdicken ist die richtige Wahl des Dämmstoffes von grosser Bedeutung.



Mineralische und pflanzliche Rohstoffe eignen sich für solche Objekte optimal.

Da sie durch den diffusionsoffenen Charakter, die bei Sanierungen nicht immer perfekt lösbaren Details, besser verzeihen als diffusionsdichtere Materialien. Nicht zu vergessen ist der sommerliche Hitzeschutz den man als angenehmen Nebeneffekt quasi gratis dazu erhält.




Nicht nur das gutmütige verhalten gegenüber der Bausubstanz sondern auch die Verfügbarkeit von nachwachsenden Rohstoffen machen sie zu idealen „Partnern“ in Sachen Dämmung.

Wir  verarbeiten als Dämmung  bei Sanierungen ausschlieslich pflanzliche oder  hochdiffusionsoffene mineralisch Materialien.


EPS / XPS und Mineralwolldämmungen setzen wir  trotz ihres  günstigen Preises und den recht  guten Lambda-Werte nur sehr zurückhaltend ein.




Unserer Meinung nach sollte sich die Auswahl des Dämmateriales nicht nur auf ihren Dämmwert und die Kosten zu beschränken.

Sommerlicher Hitzeschutz, Schallschutz, Brandschutz und die Verfügbarkeit des Rohstoffes, sowie die Bauphysikalischen eigenschaften sollten nicht vernachlässigt werden.“

Hier noch ein paar links zum Thema:




http://www.pavatex.ch

http://www.isolena.ch

http://www.u-wert.net/daemmstoffe

http://www.kalkpunkt.ch/index.htm


webmgs 2013 peschestucki  3206 ferenbalm



Startseite


Über uns


unser Gedanke



Malerarbeiten


Gipserarbeiten


Kälte und Hitzeschutz


Luis Valdivieso


Bilder






Rohstoffe


Produkte


Systeme


Kontakt






Ferenbalm im Sommer 2012